Wie mache ich Ice Will Melt bloß weltbekannt?

Promotion Ain´t A Zuckerschlecken

Der große Tag naht: Am 11. März erscheint der erste Longplayer auf Ice Will Melt Records: Das schöne Album „Ruska“ der finnischen Folkpopsters The Birds Of Passage. Darauf hat die Welt gewartet -oder?

Erste Erkenntis: Wer kennt Ice Will Melt Records? Die Antwort: Keiner! Klar, das wird sich ändern und aller Anfang ist schwer. Auf dem Marktplatz der Aufmerksamkeit wird jeden Tag sehr laut geschrien und um Aufmerksamkeit gebuhlt. In grauenhaft überlauten Tönen häufig. Ich kann als Musikjournalistin selbst ein Lied davon singen: Mein Mailfach wird täglich zugeschwemmt mit Promomails, die überhaupt nicht in mein Interessensgebiet passen. Mehr als die Hälfte wandert sofort in den Papierkorb.

Und wie will ich das besser machen? Einen Plan hatte ich schon: Die persönliche Ansprache zählt! Lieber Kollegen informieren, die ich als gute Schreiber schätze, als wahllos digitale Promos durch die Gegend zu ballern. Und auf die gute alte physische Bemusterung setzen: Ich freue mich nämlich immer noch, wenn ich ein Päckchen im Briefkasten finde. Dumm nur, dass diese Taktik sich bislang noch nicht als sonderlich erfolgreich herausgestellt hat. Was lernen wir daraus? Geduld haben? Nachhaken? Taktik ändern? Noch mehr Tamtam auf Facebook veranstalten? Oder einfach mal zunächst Erfahrungen sammeln?

Aber es gibt auch gute Neuigkeiten: Die liebe Tini Birkel von Finnweh wird die Birds Of Passage interviewen und die Band rechtzeitig zum VÖ-Tag in ihrem Blog vorstellen. Da freue ich mich sehr darüber! Aber eins ist klar: Promotion Ain´t A Zuckerschlecken!